logo

F.A.Q.

Wann und für wen ist eine Psychotherapie sinnvoll?

Es gibt eine breite Palette an Motivationsgründen, sich professionelle Hilfe zu suchen: Angefangen beim Wunsch nach Selbsterfahrung über Entscheidungsschwierigkeiten und Krisenbewältigung bis hin zu schweren psychischen Erkrankungen und Suizidgedanken. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie von einer Psychotherapie profitieren würden, können Sie gerne ein Erstgespräch vereinbaren, bei dem wichtige Fragen geklärt werden können. Vor allem besteht in diesem Rahmen die Möglichkeit, sich persönlich kennenzulernen und abzuschätzen, ob eine positive therapeutische Beziehung zustande kommen kann – einer der wichtigsten Faktoren einer jeden Psychotherapie.

Wer sollte bei einer Psychotherapie anwesend sein?

Je nach Thematik und sozialem Umfeld können sowohl Einzelsitzungen aber auch die Anwesenheit der ganzen Familie vorteilhaft sein. Das Setting kann sich im Laufe der Therapie dementsprechend auch mehrfach verändern. Bei der Kontaktaufnahme wird besprochen, welche Personen sinnvollerweise zum Erstgespräch kommen sollten. Das Einverständnis einer jeden Person ist allerdings unverzichtbar.

Sind noch andere TherapeutInnen anwesend?

Grundsätzlich nicht. In manchen Fällen kann die Anwesenheit einer weiteren psychotherapeutisch ausgebildeten Person aber sehr sinnvoll sein. Beispielsweise in der Paar-, Familien- oder Gruppentherapie, um der komplexen Dynamik dieser Therapieformen gerecht zu werden.
Dauer und Kosten dieser Sitzungen werden vorab individuell vereinbart.

Gilt die Verschwiegenheitspflicht immer?

Die besprochenen Themen unterliegen ab dem Zeitpunkt der Kontaktaufnahme einer gesetzlichen Verschwiegenheitspflicht. Vertrauen stellt einen wichtigen Bestandteil einer jeden Psychotherapie dar. Daher ist es mir ein Anliegen Sie wissen zu lassen, dass die besprochenen Inhalte äußerst diskret behandelt und die diesbezüglichen Dokumentationen sicher aufbewahrt werden. Wie bei anderen Berufsgruppen auch, endet die Verschwiegenheitspflicht allerdings dann, wenn eine akute Selbst- oder Fremdgefährdung vorliegt.

Kann Psychotherapie auch außerhalb der Praxis stattfinden?

Ist es Ihnen aufgrund einer Krankheit oder Behinderung nicht möglich, das Haus zu verlassen, führe ich gerne Hausbesuche durch.

Kann ich auch berufliche Supervision oder Coaching in Anspruch nehmen?

Ja. Ich biete sowohl Einzel- und Gruppensupervision als auch Coaching für Personen in Leitungsfunktionen an. Dauer, Frequenz und Kosten werden vor dem ersten Termin individuell vereinbart. Die Abrechnung kann privat oder direkt mit Ihrem Arbeitgeber erfolgen. Selbstverständlich gilt auch in diesem Setting die Verschwiegenheitspflicht.